Pflegestützpunkte - Wohnortnahe Beratung und Hilfe

Braucht ein Mensch Pflege, kommen auf ihn und seine Angehörigen tiefgreifende Veränderungen zu – und damit viele Fragen. Etwa, ob er zu Hause wohnen bleiben kann, welche Pflegeleistungen er erhält oder wie ein Angehöriger bei der Pflege entlastet werden kann. Um Antworten und Hilfe zu erhalten, können sich Betroffene an einen Pflegestützpunkt wenden. Seine Berater helfen mit kompetenter Beratung und Unterstützung, die Menschen in schwierigen Situationen benötigen.

Anlaufstellen in der Nähe

BKK VBU Pflegeportal Anlaufstellen: Pflegerin macht Übungen mit einer älteren Frau

Pflegestützpunkte werden von den Kranken- und Pflegekassen gemeinsam mit den Sozialhilfeträgern der jeweiligen Bundesländer angeboten. Sie bündeln die Hilfe vor Ort und ersparen Ratsuchenden viele und weite Wege. Geschulte Fachkräfte beraten Sie kostenfrei und unabhängig – auch telefonisch oder bei Ihnen zu Hause.
Der Pflegestützpunkt gibt einen Überblick über lokale Pflege- und Betreuungsangebote. Das kann zum Beispiel ein Wohnheim oder ein Pflegedienst in Wohnortnähe sein. Auf Wunsch koordinieren die Berater des Pflegestützpunktes die notwendigen Hilfen für Sie.

Wichtige Aufgaben der Pflegestützpunkte

  • Auskunft und Beratung zu allen Fragen rund um die Pflege

  • Unterstützung bei der Antragstellung und Inanspruchnahme der Leistungen der Pflegeversicherung

  • Koordination der Versorgungs- und Betreuungsangebote und Kontaktaufnahme zu regionalen Pflegeeinrichtungen

Jeder Pflegebedarf ist individuell

Die Pflegeberater im Pflegestützpunkt stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und begleiten Sie in Ihrer persönlichen Pflegesituation. Auch Angebote und Leistungen, die pflegende Angehörige entlasten, sind dabei. Das gemeinsame Ziel ist immer, die Versorgungssituation zu optimieren. Denn je besser die ambulante Versorgung ist, desto größer die Chance, dass der Pflegebedürftige so lange wie möglich im gewohnten Umfeld leben kann.

Worauf ist beim Beratungsgespräch zu achten?

  • Machen Sie sich eine Liste zu den Punkten, die Sie ansprechen möchten. Bringen Sie die Dokumente mit, die Sie zur Pflege eventuell schon haben, zum Beispiel ein Pflegetagebuch.

  • Bringen Sie, wenn möglich, eine Person Ihres Vertrauens mit zum Gespräch.

  • Wenn Sie etwas nicht verstehen, fragen Sie nach, und machen Sie sich Notizen während des Gesprächs.

  • Lassen Sie sich eine Liste aller Dienstleister in Wohnortnähe geben.

  • Nach dem Gespräch sollten Sie wissen, wie es weitergeht, was Sie zu tun haben und welche Dienste und Einrichtungen für Sie in Frage kommen.

Pflegestützpunkte in Ihrer Nähe

In fast allen Bundesländern gibt es Pflegestützpunkte. In Sachsen und Sachsen-Anhalt wird anstelle von Pflegestützpunkten eine landesweit vernetzte Pflegeberatung angeboten. Diese findet direkt bei den Pflegekassen oder Kommunen statt.

Pflegeberatung in Ihrer Nähe

Mit der Datenbank des Zentrums für Qualität in der Pflege können Sie nach Pflegeberatungsangeboten in Ihrer Nähe suchen.

Häufige Fragen

Was ist ein Pflegestützpunkt?

Pflegestützpunkte sind wohnortnahe Anlaufstellen für Pflegebedürftige, Angehörige und Menschen, bei denen sich ein Pflegebedarf abzeichnet sowie weitere interessierte Personen. Sie erhalten dort kompetente und unabhängige Beratung oder koordinieren die Leistungen für Pflegebedürftige.

Warum gibt es Pflegestützpunkte?

Pflegestützpunkte bündeln alle an der Pflege beteiligten, lokalen Institutionen wie Pflege- und Krankenkassen, die Altenhilfe und soziale Einrichtungen. Sie erfüllen eine Lotsen-Funktion, denn sie koordinieren die Beratung und Vernetzung aller Beteiligter. Den Betroffenen helfen sie, zeitnah und gezielt die richtige Hilfe zu bekommen.

Sind Pflegestützpunkte fachlich unabhängig?

Ja, Pflegestützpunkte sind neutrale und unabhängige Beratungsstellen. Jeder, unabhängig davon, bei welcher Krankenkasse er versichert ist, kann eine Beratung in Anspruch nehmen.

Wer hat Anspruch auf Pflegeberatung?

In Deutschland hat jeder Pflegeversicherte einen gesetzlichen Anspruch auf Pflegeberatung.

Worauf ist bei der Suche nach einem Pflegestützpunkt zu achten?

Achten Sie darauf, Pflegestützpunkte zu nutzen, die von den Landesverbänden der Pflegekassen anerkannt sind. Da der Begriff "Pflegestützpunkt" nicht geschützt ist, wird er im Internet auch von fragwürdigen Anbietern genutzt. Die Adresse eines nahegelegenen Stützpunktes erhalten Sie von uns oder im PflegeFinder.

nach oben